Laserstrahlauftragschweißen

Für die Herstellung verschleißbeständiger Schichten auf Bauteilen, für Reparaturarbeiten an Werkzeugen sowie für das Einschweißen von Werkzeugeinsätzen hat sich das Laserstrahlauftragschweißen als ideales Verfahren bewährt.

ERLAS verfügt über eine durchgängige Softwareunterstützung von der Offline-Programmierung und Simulation der Bearbeitungsaufgabe bis hin zu Kollisionsbetrachtungen. Für die Kontrolle des Schichtaufbaus stehen zerstörungsfreie (Rissprüfung, Härtemessung) und zerstörende (Querschliff, Mikrohärtemessung) Prüfmethoden zur Verfügung.

Zum Laserstrahlauftragschweißen stehen bei ERLAS drei Laseranlangen für die 3D-Bearbeitung zur Verfügung. Damit können Beschichtungswerkstoffe in Draht- oder Pulverform eingesetzt werden.

Laserauftragschweißen einer Schneckenspitze für eine ExtrusionsmaschineFertig bearbeitete Spitze

Änderung eines Tiefziehwerkzeuges – Erweiterung im RadlaufEndkonturnahes Auftragschweissen in mehreren Lagen zur Modifizierung eines Spritzgusswerkzeuges mit komplexer 3D-Geometrie – Offlineprogrammierung

Endkonturnahes Auftragschweissen in mehreren Lagen zur Modifizierung eines Spritzgusswerkzeuges mit komplexer 3D-Geometrie – Ergebnis

Das Laserstrahlauftragschweißen ist eine Technologie mit vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten unter Verwendung unterschiedlichster Werkstoffkombinationen und dem Aufbau von Schichthöhen beginnend von 0,2 mm bis hin zu 2 mm. Größere Volumina entstehen durch wiederholtes Auftragen weiterer Schichten. Für den Aufbau auf Gusseisen und Legierungen wie GGG 70 oder GG 25CrMo werden bevorzugt eisenbasierte Pulver verwendet. Diese Pulver können ohne Vorheizen verarbeitet werden, es lassen sich rissfreie Schichten und Kanten bis 62 HRC erzielen. Weitere Zusatzmaterialien sind nickel- und kobaltbasiert. Sie kommen dann zum Einsatz, wenn besonders hohe Anforderungen an den Verschleißschutz bestehen.
ERLAS besitzt langjährige Erfahrung in der beanspruchungsgerechten Gestaltung von Oberflächen durch Kombination unterschiedlichster Materialien. So werden beispielsweise zwischen Basismaterial und Funktionsschicht Pufferlagen eingebracht, um die Gebrauchseigenschaften zu verbessern.

Ihre Anfrage, möglichst mit einer technischen Zeichnung, richten Sie bitte an folgenden Kontakt:

Hr. Stefan Gropp, Tel.: +49-9131-9066-18,
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mehr zum Thema Laserstrahlauftragschweißen lesen (pdf-Datei)

Copyright © 2018

ERLAS Erlanger Lasertechnik GmbH · Kraftwerkstraße 26 · D-91056 Erlangen
Tel.: +49-9131-9066-0 · Fax: +49-9131-9066-66 · Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! · URL: www.erlas.de